Vereinssommerfest

wie immer – aber doch anders….

Wir haben die einmalige Gelegenheit genutzt am 23.8.22 unser Sommerfest im InterContinental Hotel Berlin zu feiern. Wie jedes Jahr konnten sich alle Mitglieder und Spender davon überzeugen, was wir mit den Spenden in den vergangenen 12 Monaten gemacht haben und was wir noch vorhaben. Nur dieses Mal nicht im Garten, sondern bei Kaffee und Kuchen im Raum Tiergarten des Interconti Hotels. Purna, der dort arbeitet, und Yaya, der schon mal dort gearbeitet hatte, waren für den Service zuständig und wurden auch noch von Mitarbeitern des Hotels unterstützt. 77 Teilnehmer hatten wir dieses Jahr, obwohl es ein Arbeitstag war. Das Ambiente war toll und gab unserm Treffen einen sehr professionellen Touch. Puspa und Devi (extra aus Düsseldorf angereist) führten einen balinesischen Tanz auf in original Kostümen.

Suleiman, unser Koordinator in Kenia was der Gast mit der weitesten Anreise. Wir haben ihn als Belohnung für 5 Jahre super Arbeit eingeladen nach Berlin zukommen. Er hat eine Rede verfasst, die wir übersetzt haben und er hat Fragen beantwortet.

Musikalisch war das Duo Bisouterrain für uns am Start mit internationaler Musik und selbstgebauten Instrumenten.

Detlef und Irmela haben alle drei Projekte vorgestellt und erläutert wie es in den einzelnen Projekten weitergehen soll. Auch gab es Informationswände, die Details aus den Filmen erklärten.

Dem Feedback nach zu urteilen, hat es allen gefallen- was uns sehr freut.

die ersten Gäste sind schon da....
langsam füllt sich der Raum Tiergarten im InterConti
das Duo Bisouterrain sorgt für gute Musik
Film 1
PlayPlay
Detlef erläutert unsere Tätigkeiten in Kenia
Devi und Puspa warten auf ihren Auftritt
rechts ist Devi und links ist Puspa
von links: Devi, Purna Suleiman und Puspa
Pause
Film 2
PlayPlay
Dreimal Bali
Die 80 Stühle haben gereicht
viele Informationen über unsere Projekte
die übersetzte Rede von Suleiman ist schon sehr ergreifend
Geschafft- wir stärken uns nach dem Sommerfest
previous arrow
next arrow
 

Suleiman hatte ein Visum für 16 Tage bekommen und lernte Berlin und Umgebung, das Meer bei Bansin und die Berge in München kennen. Am 2.9.22 ist er wieder nach Kenia geflogen.

Ankunft in Berlin zum 45. Geburtstag
Pilau kochen in der Bärliner Tapasserie mit Puspa
Karls Erdbeerhof
Sightseeing - Oberbaumbrücke
Schloss Charlottenburg
Glienicker See
Zu Besuch bei Kirsten und Frank
Museum für Kommunikation
Hohenschäftlarn in Bayern
durch die Klamm
Zugspitze
2962 m hoch
ein bisschen Schnee
an der Isar
Radtour um die Havel
Filmpark Babelsberg
Neues Palais
previous arrow
next arrow
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu