Schulbücher und mehr für Pengo

Wir haben eine sehr großzügige Spende erhalten und beschlossen davon endlich mal Schulbücher zu kaufen. Per „Video call“ haben wir in Leylas Bookshoop versucht sinnvolle Schulbücher zu bestellen. Zum Glück hatte Suleiman eine Liste dabei und nach der ersten Kalkulation, die unsere Vorstellungen weit übertraf, haben die Lehrer die Anzahl der Bücher angepasst. Auch Kulis, Buntstifte und Papier haben wir uns gewünscht. Allerdings gehen ja zur Zeit nur die 4. und 8. Klasse zur Schule, sodass wir die gemalten Kunstwerke der kleineren Klassen erst im Januar sehen können.

Suleiman hat die Bücher an die anwesenden Schüler verteilt und auch eine kleine Rede gehalten: wie wichtig Ausbildung sei und dass die Bücher teuer waren und bitte wertgeschätzt werden sollten. Das war nicht mit uns abgesprochen, aber er hat uns voll aus dem Herzen gesprochen. Alle Schüler haben ihre Namen in ihre Bücher geschrieben. Bei unseren Besuchen haben wir nie Bücher gesehen, die Schüler kamen immer nur mit einem Teller zur Schule.

Und Mr. Maneno, der Schulleiter der Grundschule hat sich per WhatsApp bei uns allen bedankt:

Hi, receive our great thanks for the supply of text books to our pupils, this is very great, we have no beautiful words to express ourselves for the quite wonderful job you are doing too ,soon the male teachers ,will be sleeping in a very comfortable room, may God bless you all., receive warm thanks from the entire community of Sabrina including the learners. Nice time, headmaster Maneno,

Ab dem 24.Dezember sind Ferien und dann geht es im Januar wieder ganz normal mit der Schule weiter und jeder bleibt in der Klasse wie letztes Jahr – also als hätte es 2020 nie gegeben.

Auch hat Suleiman  in der Zwischenzeit einen Raum für die männlichen Lehrer gebaut. Genauso wie für die Lehrerinnen mit außenliegender Toilette. Dafür hat er wieder kräftige Unterstützung vom Dorf erhalten, die als Gegenleistung Lebensmittel von uns geliefert bekamen.

Wir haben beschlossen ihm eine Prämie zu zahlen, denn er hat einen super Job gemacht und die Leute in Pengo gerettet.

Zu Weihnachten werden wir noch eine Lebensmittellieferung an alle 66 Familien verteilen und auch mal Süßigkeiten verschenken.

Zuerst mus die Wurzel vom Cashewnussbaum raus
dann werden die Gräben für das Fundament gegraben
Fundament für das Lehrerhaus und die Toilette
Essen für alle, die beim Bau helfen
weibliche Bauhelfer
das sind keine leichten Steine und 2 Stück ist eine Herausforderung
die Frauen aus dem Dorf helfen mit
die Steine werden zu Mauern
Verputzen -Schlafraum für die Lehrer
Suleiman vor dem letzten Bauabschnitt - der beste Mann vor Ort
Suleiman kauf die Schulbücher bei Leylas Bookshop
es scheint das die 4. Klasse sich freut in die Schule zu gehen.
das sind wirklich viele Bücher für Klasse 1-8
Ein Klassenraum
alles staunt über die Lieferung
Bücher für die 8. Klasse
unser Schulleiter hilft beim Verteilen der Bücher
Dieses Buch ist mir von "Bärliner helfen Kindern weltweit" übereignet worden 🙂
Die Lehrerin achten darauf das jeder seinen Namen in die neuen Bücher schreibt.
previous arrow
next arrow
 

und hier mal bewegte Bilder und ein Ausschnitt von Suleimans Rede:

Und hier noch ein kleiner Ausschnitt von unserer Baustelle in Pengo:

Jetzt beginnt der Innenausbau
Die echten Bauarbeiter
wie kommen die Rohre ins Haus
Die Toilette der Lehrer
Viel Platz - aber keine Privatsphäre
es gibt keinen richtgen Fliesenkleber nur Beton
Fliesen sind was ganz besonders in Pengo
previous arrow
next arrow
 

Ein Kommentar

  1. Hallo Detlef, hallo Irmela,
    lieben Dank für Eure aktuelle Information. Das ist schon wieder erstaunlich, was dort vor Ort an Bauaktivitäten zu bestaunen ist. Ein richtiges kleines Zentrum entsteht dort und macht sicher all´ die dort anwesenden stolz. Die Aktion mit den Schulbüchern ist ganz ausgezeichnet und endlich haben die Kinder vernünftiger Lehrmaterial zur Verfügung. Ich hoffe, dass diese Bücher nach der Nutzung nicht in das Eigentum der Kinder übergehen, sondern wieder an die nachfolgenden Schüler verteilt werden. Unserem Suleiman gebührt dabei ganz besondere Anerkennung, ohne ihn wäre unsere Hilfe in diesem Umfang gar nicht möglich. Bitte herzliche Grüße an ihn!
    Bernd und Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu